Widgets Magazine
01:18 20 August 2019
SNA Radio
    Pakistanische Airline (PIA) (Archiv)

    Zu fett zum Fliegen? Pakistanische Airline will, dass ihre Crews abspecken

    © AP Photo / Anjum Naveed
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1203

    Die pakistanische Nationalairline scheint eine klare Vorstellung vom richtigen Flugbegleiter zu haben: dünn soll er sein. Deswegen kam bei den Pakistan International Airlines eine Anweisung von oben, die Crews mögen schnell abnehmen.

    Der Start ins Neue Jahr war für Flugbegleiter der Pakistan International Airlines (PIA) nicht allzu erfreulich. Denn pakistanischen Medien zufolge gab es sofort eine Nachricht des Arbeitsgebers, in der ihr Gewicht zum Problem erklärt wurde und Maßnahmen gefordert wurden. Innerhalb von sechs Monaten, hieß es im Schreiben, sollten die Mitarbeiter ein vom Arbeitgeber erwünschtes Idealgewicht erreichen, andernfalls müssten sie beim medizinischen Dienst antreten.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Sparwahnsinn auf Amerikanisch: Passagiere unzufrieden mit Neuheiten in Flugzeugen<<<

    Das Idealgewicht liegt laut PIA bei einer Größe von 1,70 Metern in einem Bereich von 60 bis 66 Kilogramm. Nicht im Rahmen der Vorstellungen des Arbeitsgebers sollen sich derzeit etwa fünf Prozent aller Flugbegleiter befinden – die müssen bis Juli abspecken. Klappt das gar nicht, dann droht ihnen die Versetzung an den Boden.

    Der Hintergrund des Schreibens: Laut PIA habe es in der Vergangenheit mehrere Beschwerden über „fettleibige“ Crews gegeben, die für die Gäste kein ästhetisches Vergnügen darstellten. Die Mitarbeiter der Airline haben eine andere Haltung zu diesem sonderbaren Neujahrsgruß: Sie sind sauer und wollen vor das Oberste Gericht des Landes ziehen, damit ihr Arbeitgeber die Forderung wieder zurückziehe.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Stewardess wegen Heiratsantrag an Bord entlassen<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ästhet, Vergnügen, Gewicht, Mitarbeiter, Pakistan