18:55 25 März 2019
SNA Radio
    Syrische Luftabwehr (Archivbild)

    Syrische Luftabwehr wehrt Raketen über Damaskus ab - Medien

    © Sputnik / Ilja Pitaljow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10336111

    Die Luftabwehr Syriens hat laut dem staatlichen TV-Sender Ikhbariya am späten Freitagabend einen Raketenangriff über der Hauptstadt Damaskus abgewehrt. Es seien mehrere feindliche Raketen abgeschossen worden.

    Gegen 23.30 örtlicher Zeit (22.30 Uhr MEZ) hätten die ersten heftigen Explosionen im Himmel die Hauptstadt erschüttert, der Angriff soll bis jetzt weiter andauern (Stand 23.30).

    ​Wer genau für die Attacke verantwortlich ist, wird nicht mitgeteilt. Syrische Behörden haben den Angriff bislang nicht kommentiert.

    Eine Militärquelle teilte der syrischen Nachrichtenagentur SANA später mit, dass israelische Jets in der Nähe von Damaskus mehrere Raketen abgefeuert hätten, die meisten seien aber abgeschossen worden.

    Nach Angaben der Quelle sei infolge der Luftangriffe eine Lagerhalle des Flughafens von Damaskus beschädigt worden.

    Eine Quelle im syrischen Verkehrsministerium bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur SANA, dass der Flughafen selbst von dem Angriff nicht betroffen war.

    ​Zuletzt war am 25. Dezember ein Raketenangriff über den westlichen Vororten von Damaskus abgewehrt worden. Mit einer Dauer von eineinhalb Stunden soll der Luftangriff beispiellos lang gewesen sein, wie örtliche Medien damals meldeten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Raketen, Raketenabwehr, Luftangriff, Damaskus, Syrien