04:18 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2226
    Abonnieren

    Bei einem Einsturz in einem Kohlebergwerk in China sind mindestens 21 Bergleute ums Leben gekommen. Dies teilte die staatliche Zeitung „People's Daily” am Sonntag.

    Der Einsturz hat sich demnach am Samstagnachmittag (Ortszeit) der nördlichen Provinz Shaanxi ereignet. Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich 87 Menschen unter Tage, von denen 66 Bergarbeiter aus der Grube des Unternehmens Baiji Mining gerettet werden konnten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Grubenunglück im Ural: Neun Bergleute tot geborgen<<<

    Laut Medien gehören die chinesischen Kohlegruben zu den gefährlichsten Bergwerken der Welt. Wegen mangelnder Sicherheitsvorkehrungen kommt esdort immer wieder zu tödlichen Unfällen. Im Dezember 2018 starben bei einem Grubenunglück in der südwestchinesischen Stadt Chongqing sieben Menschen, drei weitere wurden verletzt. Zuvor kamen im Oktober in der östlichen Provinz Shandong 21 Mitarbeiter ums Leben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Kurvige Influencerin versteckt Kamera in ihren Leggins und filmt heimlich Männer-Blicke – Video
    Tags:
    Grubenunglück, Grube, Tote, China