17:26 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    73105
    Abonnieren

    Die Schneestürme in den Alpen führen zu weiteren Toten – nun in Frankreich. Laut Medienberichten sind mehrere Pistenarbeiter bei einer versuchten Lawinensprengung verunglückt.

    Wie das Portal Dauphine Libere berichtet, sind zwei Pistenarbeiter bei einer versuchten Lawinensprengung in den französischen Alpen nahe der Skistation von Morillon unterhalb des Gipfels Pointe de Cupoire, rund 20 Kilometer nordwestlich von Chamonix, ums Leben gekommen.

    Der Meldung zufolge explodierte der Sprengsatz, der für die Lawinensprengung bestimmt war, aus ungeklärten Gründen in direkter Nähe der beiden Männer.

    Der zuständige Unterpräfekt hat diese Information bereits bestätigt.

    Laut Medienberichten ereignete sich der Zwischenfall vor 8:30 Uhr, vor der Eröffnung der Skipisten. Eine Ermittlung soll eingeleitet worden sein. In dem Gebiet herrscht seit dem Samstag die zweithöchste Lawinenwarnstufe.

    Mehr zum Thema:

    >>>2000 Menschen nach Lawine im bayerischen Balderschwang von Außenwelt abgeschnitten<<<

    >>>Neue Schneemassen erwartet: Bundeswehr startet Lawinensprengungen – Medien<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Vielen Dank, Sergej“: Heiko setzt Maas-Stab in Moskau und will alle in Deutschland schützen
    Koordinatoren der Massenunruhen in Minsk festgenommen – Staatssender
    US-Präsident Trump nennt Corona-Anstieg in Deutschland „unglücklich”
    Tags:
    Lawinenabgang, Berg, Wetterdienst, Gebirge, Schneefall, Sprengung, Schnee, Lawine, Schneelawine, Opfer, Wetter, Frankreich