09:02 29 März 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2033
    Abonnieren

    Bei einer Gasexplosion in der georgischen Hauptstadt Tiflis sind am Mittwoch mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Medizinern zufolge erlag ein vierjähriger Junge im Krankenhaus seinen Verletzungen.

    „Wir haben ihn nicht retten können“, sagte ein Arzt Journalisten. 

    Eine gewaltige Gasexplosion hatte am Mittwoch ein Wohnhaus am Stadtrand von Tiflis erschüttert. Ersten Angaben zufolge gab es drei Tote sowie sieben Verletzte, darunter sechs Kinder.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Hochhaus-Explosion in Russland: 38 Tote geborgen – keine Sprengstoffspuren<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Hilfe an Italien: Russischer Botschafter antwortet auf Vorwürfe über „Rechnungstellung“
    Solange Corona-Impfstoff fehlt: Hiermit ließ sich Merkel rasch impfen - nun ist das Mittel knapp
    Chinesischer Arzt offenbart größte Probleme der Corona-Krise in Italien
    Putin: Russland kann Covid-19 in weniger als drei Monate besiegen
    Tags:
    Gasexplosion, Wohnhaus, Tote, Verletzte, Opfer, Tiflis, Georgien