12:00 07 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    192217
    Abonnieren

    Taucher sind vor der Küste von Hawaii auf einen riesigen Weißen Hai gestoßen. Das teilte die Agentur AFP mit. Obwohl Weiße Haie als eines der für Menschen gefährlichsten Raubtiere gelten, schwammen die Taucher mit dem sanften Weibchen und machten Fotos.

    Wie die Taucherin Ocean Ramsey der Zeitung „Honolulu Star Adviser“ sagte, tauchte das rund sechs Meter lange und zweieinhalb Tonnen schwere Hai-Weibchen plötzlich auf, als andere Haie den Kadaver eines Pottwals verspeisten.

    ​Die Taucher seien über das Erscheinen eines Weißen Haies sehr erstaunt gewesen, da diese Tiere in den Gewässern Hawaiis wegen des zu warmen Wassers selten vorkommen.

    „Sie war einfach ein großer, schöner, sanfter Riese, der unser Boot als Kratzbaum benutzen wollte“, berichtete Ramsey.

    ​Die Taucher schwammen dann den Tag über mit dem sanften Weibchen und machten Fotos.

    Ramsey schätzte das Alter des Haies auf mindestens 50 Jahre. Ihr zufolge war der Weiße Hai „erschreckend breit“ und offenbar schwanger gewesen.

    ​Das Weibchen sah wie ein „Deep Blue“ aus, der als größter bislang gesichteter Weißer Hai gilt. Zuletzt war er vor der Insel Guadalupe vor der Westküste Mexikos gesichtet worden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Weltweit erster Corona-Impfstoff wird nächste Woche in Russland registriert
    Kann sich Deutschland gegen neue US-Sanktionen wegen Nord Stream 2 wehren? – russische Sicht
    Zwei Schulen in Mecklenburg-Vorpommern wegen Corona geschlossen
    Tags:
    Fotos, Weißer Hai, AFP, Mexiko, Hawaii