01:11 15 November 2019
SNA Radio
    Schauspieler Lars Eidinger (Archivbild)

    Dank Gregor Gysi: Schauspieler Lars Eidinger bekommt eigenes „Bravo“-Poster

    © AFP 2019 / Anne-Christophe
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Von
    1219
    Abonnieren

    Der deutsche Schauspieler Lars Eidinger, bekannt durch die Serie „Babylon Berlin“, bekommt ein eigenes Poster in der Jugendzeitschrift „Bravo“. Was daran so besonders ist? Geschafft hat er dies nur durch die Hilfe des Linke-Politikers Gregor Gysi. Dieser hatte eine Wette verloren und daraufhin einen verzweifelten Leserbrief geschrieben.

    Die „Bravo“ zählt zu den bekanntesten Jugendzeitschriften im deutschsprachigen Raum. Neben den sogenannten „Foto-Lovestorys“ und dem „Dr. Sommer-Team“ gehören auch Poster mit Schauspielern und berühmten Musikern zur Ausstattung des Magazins. Der deutsche Schauspieler Lars Eidinger war bisher noch nie auf einem dieser so genannten „Star-Schnitte“ zu sehen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Gregor Gysi schreibt Leserbrief an „BRAVO“ – und erntet enormes Echo im Netz<<<

    Ein Mann, ein Wort

    Der 42-Jährige zeigte sich darüber recht enttäuscht. Dies erklärte Eidinger jedenfalls dem linken Politiker Gregor Gysi, als sich beide in einer Berliner Diskussionsrunde Anfang Dezember trafen. Aus einer Laune heraus versprach Gysi bei dieser Gelegenheit vor dem anwesenden Publikum, er wolle sich darum kümmern. Nur kurze Zeit später wurde Gysi laut eigenen Aussagen aber klar, dass dies gar nicht so einfach sein würde.

    Wenige Tage nach der Veranstaltung schrieb Gysi deshalb einen Leserbrief an die „Bravo“-Redaktion. Dort beschreibt der ehemalige Fraktionsvorsitzende der Linkspartei sein Treffen mit Eidinger und dessen Wunsch nach einem eigenen Poster:

    „Leichtfertig sagte ich ihm Hilfe zu, wobei mir nichts anderes einfällt als dieses Schreiben an Sie. Er meinte dann relativierend, dass sich vielleicht die Begeisterung beim jungen Bravo-Publikum mit ihm auf dem Poster in Grenzen hielte. Ich erwiderte, dann müsse das Publikum einfach einmal durch.“

    Weiter schrieb Gysi, dass ein Poster mit Eidinger wirklich keine schlechte Idee sei und er sich über eine Antwort der Redaktion freue.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: EXKLUSIV: Das große Sputnik-Sommerinterview mit Gregor Gysi (Die Linke)<<<

    Die öffentlichen Reaktionen darauf, vor allem in den sozialen Medien Facebook und Twitter, waren überraschend groß. Sie überwältigten sogar die „Bravo“-Redaktion, die sich schließlich zum Handeln veranlasst sah. Mitte Dezember erstellte die Zeitschrift eine Online-Umfrage, bei der man abstimmen konnte, ob ein Poster von Lars Eidinger tatsächlich gewünscht sei. Das Ergebnis fiel eindeutig aus.

    Lars Eidingers Traum geht in Erfüllung, dank Gregor Gysi. Auf seinem Instagram-Account veröffentliche der „Babylon Berlin“-Star den Screenshot einer Nachricht, in dem ihm die „Bravo“-Redaktion mitteilt, sein Poster werde am 16. Januar 2019, in Ausgabe Nr. 3, erscheinen. Eidinger dankte umgehend den „Bravo“- Lesern, die sich in der Umfrage für ihn eigesetzt hatten, aber natürlich auch Gregor Gysi, der maßgeblich den Stein ins Rollen gebracht hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zeitschrift, Jugend, Poster, Gregor Gysi, Deutschland