05:45 18 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3217
    Abonnieren

    Nach der Explosion an einer Benzinleitung im mexikanischen Tlahuelilpan ist die Zahl der Todesopfer auf 79 gestiegen. Das teilten die Behörden im Bundesstaat Hidalgo laut der Nachrichtenagentur Reuters mit.

    Zuvor war von 73 Toten und 76 Verletzten die Rede gewesen.

    >>>Mehr zum Thema: 20 Tote, über 70 Verletzte bei Explosion an Benzin-Pipeline in Mexiko — VIDEO<<<

    Das Unglück ereignete sich an der Stelle einer nicht sanktionierten Anzapfung der Benzin-Pipeline, wo ein Leck entstanden war, an dem sich mindestens 350 Einheimische versammelt hatten, um den Treibstoff in ihre Eimer und Kanister zu füllen. Die Feuerwehr konnte den Brand erst nach Stunden unter Kontrolle bringen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gewaltige Explosion in peruanischem Klub auf VIDEO eingefangen<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    Bildretusche aus Platzmangel? – MDR muss sich für Veränderung von Demo-Foto rechtfertigen
    Syrische Armee wird Aleppo und Idlib weiterhin befreien – Assad
    Tags:
    Tote und Verletzte, Benzin, Pipeline, Explosion, Mexiko