12:10 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10302
    Abonnieren

    Laut Polizeiangaben Nordirlands könnte der Autobombenanschlag in Derry von einer Splittergruppe der militanten Untergrundorganisation IRA durchgeführt worden sein, meldet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (faz) am Sonntag.

    Bei dem Anschlag am Samstag  im Stadtzentrum des nordirischen Derry ist laut Behördenangaben niemand verletzt worden. Zwei Personen wurden festgenommen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Prinz Philip zwei Tage nach Unfall wieder am Steuer – nicht angeschnallt<<<

    Als mutmaßlicher Drahtzieher des Bombenattentats soll die „New IRA“ ausgemacht worden sein, teilte der stellvertretende Polizeipräsident Mark Hamilton mit.

    Laut Hamilton bedeutet der Anschlag keine Eskalation. Jedoch habe dieser in einer Phase stattgefunden, in der vor einem möglichen Wiederaufflammen des Nordirland-Konflikts gewarnt werde. Grund dafür sei der Brexit, der die Einrichtung einer harten Grenze zwischen dem zu Großbritannien gehörenden Nordirland und dem EU-Mitglied Irland zur Folge haben könnte.

    Die „New IRA“ ist für diverse Anschläge in den vergangenen Jahren verantwortlich. Die Untergrundorganisation lehnt das 1998 geschlossene Friedensabkommen ab, das den blutigen Konflikt in Nordirland beendete.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: May übersteht Misstrauensvotum<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    USA kündigen Verlegung von Schützenpanzern in den Nordosten Syriens an
    US-Trägerkampfgruppe in den Persischen Golf eingelaufen
    Tags:
    Gruppierung, Militante, Konflikt, Polizeipräsident, Polizei, Festnahmen, Explosion, Autobombe, Bombenanschlag, IRA (Irisch-Republikanische Armee), Europäische Union, EU-Länder, EU, Nordirland, Großbritannien