SNA Radio
    Explosionen in der syrischen Provinz Hama (Archivbild)

    Terroristen beschießen erneut syrische Ortschaften

    © Sputnik / Stringer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13599
    Abonnieren

    Laut dem Leiter des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Sergej Solomatin, haben Kämpfer von Terrormilizen am Sonntag Ortschaften in den Provinzen Latakia und Hama beschossen.

    „In der vereinbarten Deeskalationszone von Idlib haben Kämpfer von Terrormilizen Angriffe auf die Orte Nahshabba in der Provinz Latakia und Zilaqiat in der Provinz Hama durchgeführt“, so Solomatin.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Syrien: Explosion in Afrin fordert Tote und Verletzte – Medien<<<

    Zudem sei infolge eines Angriffs auf den Ort Ayn al Hammam in der Provinz Latakia ein syrischer Militärangehöriger verwundet worden.

    Solomatin zufolge wird mit Hilfe des Zentrums für Versöhnung die Arbeit von zehn Kontrollpunkten gewährleistet. Bis zum 19. Januar sollen 217.837 Flüchtlinge nach Syrien zurückgekehrt sein.

    Außerdem seien bis zu diesem Zeitpunkt mehr als 31.000 Häuser, 722 Bildungs- und 133 medizinische Einrichtungen sowie  978 Kilometer Autobahn wieder in Stand gesetzt worden.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Medien berichten über Explosion bei Damaskus<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Terrorakt, Terror, Terrorismus, Syrien-Krise, Syrien-Konflikt, Syrien, Russisches Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Russisches Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien, Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Russland, Syrien