05:06 25 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71062
    Abonnieren

    In der Nacht zum Montag ist ein mit Gefahrgut beladener Tanker nahe Cuxhaven in der Elbe stecken geblieben. Dies geht aus einer Meldung der dpa hervor, die sich auf einen Sprecher des Havariekommandos beruft.

    Das 124 Meter lange und 20 Meter breite Schiff hat demnach etwa 9000 Tonnen Gefahrgut an Bord. Laut Quellen wurden bisher keine Schäden festgestellt. Ein Schleppversuch wurde bis zum Mittagshochwasser verschoben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Havarie von Tankschiff von Chinas Küste führt zu Austritt von Flüssiggas – Medien<<<

    Der unter der Flagge Panamas fahrende Tanker soll auf dem Weg nach Spanien sein. Infolge des Vorfalls wurde niemand verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Auto rast absichtlich in Rosenmontagszug in Volkmarsen: 30 Verletzte – Frankfurts Polizeipräsident
    Die Heuchler nach Hanau - Mit Trauermienen von Kamera zu Kamera
    Immer mehr Corona-Ausbrüche: Welches Risiko hat Deutschland?
    Verhandlungen mit Türkei zu Syrien: Lawrow verkündet Erwartung Moskaus
    Tags:
    Tanker, Tankschiff, dpa, Cuxhaven, Nordsee, Elbe, Deutschland