08:36 21 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3218279
    Abonnieren

    Die türkischen Behörden haben auf Bitte der ukrainischen Botschaft die Aufschrift auf dem Schild vor dem Grab von Roxelane in der Süleymaniye-Moschee in Istanbul über ihre russische Herkunft entfernt.

    „… Auf Ersuchen der Botschaft hat die türkische Seite den Text der Aufschrift über eine angebliche russische Herkunft der Frau von Sultan Süleyman, Roxelane, vor ihrem Grab in der Süleymaniye-Moschee abmontiert“, heißt es in der Mitteilung der Botschaft auf Twitter. 

    ​Hürrem (Roxelane) mit dem vermuteten Geburtsnamen Anastasia oder Aleksandra Lisowska war die Lieblingsgemahlin (Haseki Sultan) des osmanischen Sultans Süleyman I.

    Nach Ansicht einiger Historiker war Roxelane im damals polnischen Rohatyn (das jetzige ukrainische Gebiet Iwano-Frankiwsk) zur Welt gekommen, nach Ansicht anderer in Tschemeriwzi (das jetzige ukrainische Gebiet Chmelnyzkyj). In einigen Quellen werde sie als ein „Mädchen von der Rus“ bezeichnet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    Jung, clever, russisch: Hamburger Linke-Kandidatin kämpft gegen den Mainstream – Exklusiv
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Tags:
    Schild, Aufschrift, Herkunft, Twitter, Sultan Süleyman I, Roxelane, Ukraine, Russland, Türkei