12:55 21 November 2019
SNA Radio
    Schwarze Katze (Symbolbild)

    Urlaubs-Albtraum: Frau streichelt Katze – und landet im Rollstuhl

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    72322
    Abonnieren

    Die Bloggerin Gemma Birch hat sich laut der britischen „Daily Star“ eine schwere Infektion nach dem Kontakt mit einer streunenden Katze in ihrem Portugal-Urlaub zugezogen.

    Demnach hatte die 24-Jährige während ihrer Erholung im Touristenort Albufeira 2014 eine Straßenkatze gefüttert und sie in ihr Appartement gelassen. Auf dem Rückflug wurde die Frau ohnmächtig.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Stecken gebliebener Kater wird zu Internet-Hit – FOTOs<<<

    Zurück in Großbritannien konnten die Ärzte nach der Untersuchung ihres Stuhlganges feststellen, dass die Frau sich die Bakterien Campylobacter durch direkten Tierkontakt eingefangen hatte. Diese gelten als Auslöser der Nervenkrankheit Guillain-Barré-Syndrom, was bei Gemma der Fall war — sie war von den Hüften ab gelähmt.

    Ihr Kampf gegen die Krankheit dauerte 14 Monate, aber noch heute sitzt sie im Rollstuhl.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Todbringende Infektion: Mann stirbt nach vermeintlich harmlosem Katzenbiss<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Infektion, Urlaub, Katze, Frau, Portugal, Großbritannien