00:35 27 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    162042
    Abonnieren

    Das Ex-Mitglied Richard Williamson der umstrittenen Piusbruderschaft ist vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte mit seiner Revisionsklage gegen ein Urteil aus Deutschland über Holocaust -Aussagen gescheitert, meldet das Portal kleinezeitung.at.

    Die Klage des Holocaust-Leugners Williamson gegen ein deutsches Rechtsurteil ist von den Straßburgern Richtern am Donnerstag abgelehnt worden, so die Meldung.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Jüdische Gemeinde empört: Läuteten Nazi-Glocken am Holocaustgedenktag in Thüringen?<<<

    Das Ex-Mitglied der umstrittenen Piusbruderschaft hatte sich in einem Interview vor etwa zehn Jahren über den Holocaust geäußert und unter anderem die Existenz von Gaskammern im Dritten Reich geleugnet sowie die Opferzahl der von den Nazis ermordeten Juden auf etwa 200.000 —300.000 beziffert. Dafür ist er von einem deutschen Gericht zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

    Williamson argumentierte damit, dass seine Aussagen für die schwedische Öffentlichkeit, wo Holocaustleugnung nicht strafbar sei, gedacht gewesen seien und dass er sich durch die Verurteilung in seinem Recht auf freie Meinungsäußerung verletzt sehe.

    Die Richter hielten jedoch dagegen, dass der Geistliche sehr wohl damit habe rechnen können, dass seine Äußerungen vor allem auch in Deutschland auf Interesse stoßen würden, allein schon angesichts der Nazi-Vergangenheit des Landes.

    Die deutschen Gerichte haben zu Recht auf Schuldspruch entschieden, da Williamson einerseits dem Fernsehsender kein Ausstrahlungsverbot in Deutschland erteilt habe und andererseits das Interview zudem auch auf deutschem Boden geführt hätte.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Russische Medienaufsicht bescheinigt BBC Verstöße gegen Gesetz<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wer kommt zu den TV-Polittalks? Neue Studie deckt „Cliquenbildung“ auf
    Frankreich: Tschetschene nach Streit auf Caféterrasse erschossen – Medien
    Forscher: Dieser Faktor senkt Todesrisiko bei Corona-Infektion
    Nowitschok-Erfinder im großen Interview zu Nawalny: „Wenn das eine Vergiftung gewesen wäre ...“
    Tags:
    Holocaustleugnung, Revision, abgelehnt, Urteil, Ablehnung, Völkermord, Holocaust, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), EU, Brüssel, Großbritannien, Deutschland