SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    36
    Abonnieren

    In Münster ist in der Nähe des vielbefahrenen Orléans-Rings bei Baggerarbeiten eine Weltkriegsbombe entdeckt worden. Der Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg wurde zufällig von Arbeitern entdeckt.

    An diesem Freitag soll der Blindgänger nun entschärft werden. Eine Evakuierung soll in Kürze beginnen. Für Betroffene ist in der „Mensa am Ring“ in der Domagkstr. 61 eine Betreuungsstelle eingerichtet worden.

    Der Evakuierungsbereich beträgt 250 Metern rund um den Fundort.

    Die Bombe soll 250 Kilo schwer sein.

    Weitere Sputnik-Artikel:

    >>>500-Kilo-Fliegerbombe auf der Krim hochgegangen – VIDEO<<<

    >>>Bombenserie in Thailand: Hilfe für Verletzte und Suche nach Blindgängern<<<

    Zum Thema:

    200 Corona-Tote obduziert: Rechtsmediziner plädiert gegen Einschüchterung mit „Killervirus“
    Für Menschen lebensbedrohlich: Hasenpest breitet sich weiter aus
    Die Agenda der „Bild“  – Wieviel US-Einfluss steckt im Axel-Springer-Konzern?
    Tags:
    Blindgänger, Evakuierung, Bombe, Weltkrieg, Münster