06:34 16 Juni 2019
SNA Radio
    Panorama

    Vegetarier-Alptraum: So sieht Wursthotel in Deutschland aus

    Panorama
    Zum Kurzlink
    3277

    Bayern ist für Bier und Würstchen berühmt, und es ist deshalb nicht verwunderlich, dass gerade in diesem deutschen Bundesland, im fränkischen Ort Rittersbach, das weltweit erste Bratwurst-Hotel eröffnet wurde. Darüber schreibt das Portal news.mail.ru.

    Sein Besitzer, der Metzger Claus Böbel, hat die Innenräume des Hotels mit Tapeten gestaltet, die mit Abbildungen von Würstchen und allen möglichen Fleischerzeugnissen verziert sind. Die Kissen und die Leuchtkörper sind ebenfalls in Form von Würsten oder Würstchen ausgeführt.

    Das Bratwurst-Hotel, das im September 2018 eingeweiht wurde, liegt 40 Minuten Fahrt südlich von Nürnberg entfernt. Im hoteleigenen „Bratwurstaurant“ wird ein reiches Sortiment an Wurstgerichten angeboten, zu dem auch Wurst-Eis gehört.

    Die Idee eines Wursthotels entstand nicht von ungefähr. Böbel wollte auf diese Weise seine Metzgerei retten, die der Konkurrenz größerer Supermärkte nicht mehr standhalten konnte.

    Der 48-Jährige hat wiederholt seine kreative Fantasie bei der Förderung seiner Marke unter Beweis gestellt. Einmal schickte er mit Wurst gefüllte Briefe an seine Kunden und Partner.

    Böbel hat rund 700.000 Euro in sein Hotel investiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Georgien: Ultra-Nazis attackieren Veganer-Café mit Schaschlik und Würstchen
    Bahnbrechend: Lebensmittelfirma generiert Fleisch aus lebenden Tieren
    Tags:
    Metzger, Hotel, Deutschland