07:39 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4328
    Abonnieren

    Im bayerischen Iphofen ist es zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Laut Medienberichten soll sich ein Jäger mit mehreren Schusswaffen in einer Wohnung verschanzt haben.

    Teile der Innenstadt seien deshalb abgesperrt worden. Auch ein Spezialeinsatzkommando sei vor Ort, so ein Sprecher der Polizei.

    Die Beamten hätten versucht, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen, allerdings gebe es Zweifel an seiner psychischen Gesundheit.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Geiselnahme in Köln: Polizei identifiziert den Täter<<<

    Der Mann sei in einem psychischen Ausnahmezustand, so die Polizei.

    Der Jäger hätte mehrere Jagdwaffen, dennoch bestehe für die Bevölkerung keine Gefahr.

    Die Hintergründe waren zunächst unklar.

    >>>Geiselnahme im italienischen Fiuggi: Polizei nimmt Täter fest<<<

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Polizeigroßeinsatz, Jäger, Bayern