Widgets Magazine
23:42 19 September 2019
SNA Radio
    Aldi-Geschäft in Berlin (Archivbild)

    Neue Preisstrategie bei Aldi ab kommender Woche

    © AFP 2019 / Johannes Eisele
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1012323
    Abonnieren

    Der Billig-Discounter will ab dem kommenden Montag seine Preisstrategie ändern und den Verkauf von bekannten Marken anders organisieren. Fraglich bleibt, ob die Verbraucher davon profitieren.

    Als Ergänzung zu den dauerhaften Tiefpreisen will der Discounter Aldi ab kommender Woche Sonderangebote auch auf bekannte Marken geben: Markenartikel aus dem Dauersortiment sollen also nun regelmäßig auch zum Sonderpreis angeboten werden.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Krass! Das darf nicht sein.“: Aldi-Produkt geht in Flammen auf – FOTO<<<

    Damit zieht der Discounter seiner Konkurrenz nach, die diese Strategie bereits seit längerem nutzt.

    Der Wechsel hat bestimmte Gründe. Zuvor hatte Aldi bei Markenartikeln auf eine dauerhafte Dauerniedrigpreisstrategie gesetzt und auf Sonderaktionen eher verzichtet.

    Doch das erwies sich im Vergleich zu den Konkurrenten als problematisch.

    „Im Vergleich zu den Sonderangeboten der Konkurrenz wirkte der Aldi-Dauerpreis zuletzt immer öfter unattraktiv“, beschrieb der Handelsexperte Matthias Queck von Retailytics, der Analystengruppe der „Lebensmittel-Zeitung“, diese Entwicklung.

    Deshalb müsse Aldi offensichtlich Sonderangebote einführen. Die Strategie soll zunächst Produkte von Coca-Cola und Kerrygold betreffen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Kaufland schmeißt in Deutschland alle Unilever-Produkte aus Regalen<<<

    Danach soll es jede Woche ausgewählte Markenartikel aus dem Standardsortiment zu einem günstigeren Angebotspreis geben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Discount, Wechsel, Strategie, Aldi Süd, Aldi, Deutschland