18:13 18 Februar 2019
SNA Radio
    Ein Taucher (Symbolbild)

    Unterm Eis: Russische Taucher stellen Weltrekord auf – VIDEO

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 221

    Mitglieder des Unterwasser-Forscherteams der Russischen Geographischen Gesellschaft haben bei Kasan einen Weltrekord aufgestellt: Die Taucher verbrachten mehr als zehn Stunden unter Eis, berichtete der TV-Sender „Tatarstan 24“ am Donnerstag.

    Demnach soll Bozana Ostojic, Vertreterin des Weltverbandes für Unterwasser-Aktivitäten, den Rekord dokumentiert haben, der im Isumrudnoje-See aufgestellt wurde, der sich nicht weit von Kasan, der Hauptstadt der russischen Republik Tatarstan, befindet.

    „Ich bewundere den Mut der russischen Taucher. Dieses einzigartige Projekt wird ermöglichen, dass die gesamte Weltgemeinschaft einen Schritt nach vorne macht“, sagte Bozana.

    Der Leiter des Unterwasser-Forscherteams, Ruslan Gilfanow, sagte unmittelbar nach dem Aufstieg zur Oberfläche, dass es ihm gut gehe und er bereit sei, das Ganze zu wiederholen. „Nächstes Mal gehen wir für 24 Stunden“, so Gilfanow. 

    Das erfolgreich durchgeführte Experiment, bei dem die Taucher verschiedene mögliche Szenarien von Notfällen abarbeiteten, werde ihnen ermöglichen, künftig in der Arktis zu wirken.

    Übrigens hatten die Taucher vor einem Jahr ein ähnliches Eintauchen vorgenommen, jedoch war es damals unmöglich, den Rekord aufzuzeichnen, weil kein entsprechender Experte anwesend war.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Längste Katze der Welt wird zu Netz-Hit – VIDEO

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Eis, Taucher, Russland, Tatarstan