05:54 23 April 2019
SNA Radio
    Kaffee

    Kaffee-Konkurrent: Warum Sie auf dieses Getränk umsteigen sollten

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    189635

    Das beliebteste Getränk der Deutschen am Morgen – der Kaffee – lässt einen fit in den Tag starten. Doch nun bekommt er eine ernst zu nehmende Konkurrenz: Ingwer. Vergleicht man die Kaffeebohne mit der aus China stammenden Knolle, spricht Vieles für letztere, schreibt der „Münchner Merkur“.

    Ingwer ist buchstäblich in aller Munde – von Ingwer-Tee, Smoothies mit Ingwer bis hin zu Ingwer-Limonade und Ingwer-Likör gibt es mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt und in jedem Café Getränke mit Ingwer.

    Der soll nicht nur von innen wärmen und so Erkältungen abwehren, sondern wegen der enthaltenen Substanzen Borneol und Cineol auch verdauungsfördernd und magenstärkend wirken. Kaffee dagegen greift durch die enthaltene Säure die Magenschleimhaut an, weshalb viele ihn morgens nicht auf nüchternen Magen vertragen.

    Die Ingwerknolle liefert außerdem Vitamin C, Kalium, Eisen, Natrium, Kalzium und Magnesium, was den Ingwer-Tee zum perfekten morgendliches Getränk macht, berichtet das Blatt unter dem Verweis auf das Portal ze.tt. Versorgt mit wichtigen Mineralstoffen, kann man so gestärkt in den Tag starten.

    Wer mag, kann seinen morgendlichen Ingwer-Tee mit schwarzem Tee aufpeppen: Dazu ein Stück Ingwer schälen, stückeln und in ein Teesieb geben, schwarzen Tee hinzugeben, mit kochendem Wasser übergießen und zirka sieben Minuten ziehen lassen. Danach mit Zitronensaft und Honig abschmecken und für den Weg zur Arbeit in einen Thermobecher füllen – fertig ist der bekömmliche Kaffee-Ersatz.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wichtiger Durchbruch? Lernen im Schlaf offenbar möglich

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ingwer, Kaffee