02:47 18 Februar 2019
SNA Radio
    Kampfjets der US-geführten Koalition (Archivbild)

    US-Koalition fliegt Luftangriff auf syrische Armee

    © AFP 2018 / US NAVY / MC2 JACOB G. SISCO
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6421618

    Immer wieder fliegt die US-geführte Koalition Luftangriffe in Syrien, meistens auf Stellungen verschiedener Milizen. Wie die Nachrichtenagentur RIA Nowosti mit Verweis auf eine Quelle in der syrischen Armee berichtet, hat ein Luftangriff der Koalition in der Nacht zum Sonntag nun aber Stellungen der syrischen Armee getroffen.

    Der Meldung zufolge haben Kampfjets der Koalition in der Nacht zum Sonntag eine Artilleriestellung der syrischen Armee unter Beschuss genommen und sie zerstört.

    Der Angriff habe sich westlich der Stadt Abu Kamal ereignet.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Warum Barbarei eine Spezialität der USA ist und wer Europa bedroht<<<

    Dabei sollen mindestens zwei syrische Soldaten verletzt worden sein.

    „Gegen 23:30 Uhr Ortszeit hat die Luftwaffe der internationalen Koalition einen Luftangriff gegen die Artillerie unserer Truppen im Gebiet al-Sukkari westlich von Abu Kamal gestartet", zitiert die Nachrichtenagentur die syrische Militärquelle.

    US-Soldaten in Syrien (Archiv)
    © Foto : U.S. Army/Sgt. Nicole Paese
    Ein ähnlicher Vorfall hatte sich das letzte Mal im Juni vergangenen Jahres ereignet.

    Nach Angaben der syrischen staatlichen Nachrichtenagentur Sana hatte die Luftwaffe der internationalen Koalition damals syrische Armeepositionen in der Provinz Deir ez-Zor in der Siedlung Al-Hari bombardiert. Es habe Tote und Verwundete unter den Soldaten der Regierungstruppen gegeben.

    Das US-Verteidigungsministerium hatte die Vorwürfe damals abgestritten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Syrien: US-geführte Koalition verrät Zivilopfer-Zahl bei ihren Angriffen<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Luftangriff, syrische Armee, US-geführte Koalition, Abu Kamal, Syrien