14:01 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5152
    Abonnieren

    Mit einem Messerstich in den Rücken hat ein Unbekannter im Ikea-Möbelhaus in Hamburg-Schnelsen einen 22-Jährigen am Sonnabend schwer verletzt. Laut Medienberichten wurde das Opfer im Kassenbereich niedergestochen. Der Täter konnte unerkannt in der Menge untertauchen und entkommen.

    Der schwer verletzte Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, akute Lebensgefahr bestand den Angaben zufolge keine.

    Warum und womit der junge Mann angegriffen wurde, war zunächst noch unklar. Vor dem Angriff war es laut Polizei zu einer Auseinandersetzung gekommen.

    Der unbekannte Täter sei auch am Sonntag noch flüchtig, sagte ein Polizeisprecher. Auch eine Sofortfahndung sei erfolglos geblieben. Die Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen. Die Polizei soll Zeugen, die in der Ikea-Filiale etwas von der Auseinandersetzung mitbekommen haben, gebeten haben, sich unter der Rufnummer (040) 428 65 67 89 zu melden.

    >> Weitere Sputnik-Artikel: Stockholm: Selbstgebaute Sprengvorrichtung in Hotelzimmer sichergestellt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    Tesla feuert Projektleiter in Brandenburg: Wegen unbezahlter Wasserrechnungen?
    Tags:
    Messerangriff, Polizei, Hamburg