10:43 26 April 2019
SNA Radio
    Lucius D. Clay Kaserne in Wiesbaden (Archivbild)

    Wiesbaden: Großeinsatz nach Schüssen in Richtung von US-Militärstützpunkt

    © Foto: U.S. Army / Visual Information Specialist Volker Ramspott
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6314810

    In Wiesbaden hat ein Mann aus einem Fahrzeug heraus mehrere Schüsse in Richtung des US-Luftwaffenstützpunkts abgefeuert. Nach Polizeiangaben wurde mit einer Schreckschusspistole geschossen. Der Schütze und ein weiterer Mann wurden festgenommen.

    Wie die Polizei mitteilte, hatte sich ein Anwohner am Sonntagabend gemeldet und angegeben, dass von einem Transporter aus mehrere Schüsse in Richtung des US-Air-Fields abgegeben worden seien. 

    Daraufhin seien umgehend „starke Polizeikräfte“ entsandt und ein Hubschrauber eingesetzt worden.

    Der Transporter wurde der Mitteilung zufolge schon 20 Minuten später in einem Gewerbegebiet gefunden, in dem sich der Fahrer und der Beifahrer ein Zimmer gemietet hatten. Die beiden aus Thüringen stammenden Männer wurden festgenommen.

    VIDEO: In Bayern hagelt‘s Militär-Jeeps — US-Kampfwagen zerschellen bei Luftlandung >>

    Nach Angaben der Polizei hatte der Beifahrer, ein 20 Jahre alter Handwerker, die Schüsse mit einer Schreckschusspistole abgegeben. Die Waffe sei in dem Transporter gefunden worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Kampfjet mit 100-Kilo-Bombe in Bayern abgestürzt
    Tags:
    Polizei, US-Armee, Wiesbaden, Deutschland