09:47 05 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6133
    Abonnieren

    Bei einer Minenexplosion bei der Stadt Salamija in der syrischen Provinz Hama sind vier Menschen ums Leben gekommen. Das berichtet das staatliche syrische Fernsehen am Dienstag.

    Infolge einer Minenexplosion im Dorf Rasm al-Ahmar nordöstlich von Salamija seien vier Menschen getötet und drei weitere verletzt worden, hieß es. Die Mine soll von Terroristen angefertigt worden sein.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Kämpfe in Nordostsyrien: 35 Kinder sterben bei Flucht ins Notaufnahmelager – UN<<<

    Zuvor hatte der Leiter des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Sergej Solomatin, erklärte, dass Kämpfer von Terrormilizen Ortschaften in den Provinzen Latakia und Hama beschossen hätten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Pentagon schließt IS-Wiedereroberung von syrischen Territorien nicht aus – aber wann?<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Wende im „Gold-Krieg“ zwischen Venezuela und London: Deutsche Bank beansprucht 20 Tonnen
    Letzte US-Amerikanerin mit Bürgerkriegsveteranenrente gestorben
    Die „heilige Angela“? Oskar Lafontaine platzt bei „Jubelarien“ für Bundeskanzlerin der Kragen
    Eklat bei „Maischberger“: Dürfen Weiße über Rassismus diskutieren?
    Tags:
    Tote und Verletzte, Terroristen, Explosion, Syrien, Hama