17:38 26 April 2019
SNA Radio
    Berliner Polizei (Archivbild)

    21-Jährige nach Crash mit Polizeiauto tot – Beamter soll betrunken gewesen sein

    © Sputnik / Sachari Scheurer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2133

    Der Fahrer eines Polizeiwagens, der im Januar 2018 eine junge Frau am Alexanderplatz totgefahren hat, soll nach Angaben der Polizei zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein.

    „Der Fahrer des Polizeifahrzeugs war alkoholisiert“, erklärte eine Polizei-Sprecherin am Mittwochmorgen. Nach einem Bericht der „Berliner Morgenpost“ soll sein Alkoholwert zum Zeitpunkt der Blutentnahme bei rund einem Promille gelegen haben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Dramatisches Wochenende in NRW: Acht Menschen bei Unfällen gestorben<<<

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Mann wegen fahrlässiger Tötung sowie des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung durch Trunkenheit.

    Berlins Polizeipräsidentin Barbara Slowik sagte in Bezug auf den Fall: „Ich sichere der Familie zu, dass ich mit vollem Nachdruck und rückhaltlos alles zur Aufklärung Erforderliche beitragen werde.“ Die Polizei veröffentlichte ihr Statement am Mittwoch auf Twitter.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Berlin: Auto rast in Menschengruppe – Neue Details<<<

    Am 29. Januar 2018 war die 21-jährige Fabien M. beim Crash ihres Renault Clio mit einem Streifenwagen tödlich verletzt worden. Das Polizeiauto soll auf dem Weg zu einem Einsatz gewesen sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Alkohol, Crash, Polizei, Frau, Berlin