Widgets Magazine
09:14 12 November 2019
SNA Radio
    Oberleitungsbusse beim Schneefall in Russland

    Russlands öffentlicher Verkehr überrascht schwedische Journalistin

    © Sputnik / Igor Podgorni
    Panorama
    Zum Kurzlink
    263556
    Abonnieren

    In ihrem Artikel für die schwedische Tageszeitung „Dagens Nyheter“ hat die Journalistin Anna-Lena Lauren ihre Eindrücke vom öffentlichen Verkehr in Russland geschildert. Besonders begeistert zeigte sie sich von seiner Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit.

    Den Begriff „Schneechaos“ gebe es in der russischen Sprache nicht. Denn die Züge würden in Russland bei jeder Witterung fahrplanmäßig ankommen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Glatteis führt zu Verkehrschaos in Deutschland<<<

    „In Russland nehme ich fast jeden Tag die U-Bahn und den O-Bus. Der öffentliche Verkehr in Moskau ist hoch entwickelt: Es gibt Busse, Oberleitungsbusse, eine Straßenbahn, eine U-Bahn und Schnellzüge. Hunderttausende Menschen fahren jeden Morgen mit der Schnellbahn von den Vororten in die Innenstadt“, berichtet Lauren.

    Zwar seien zum Bersten volle Busse, Staus und das ohrenbetäubende Getöse der U-Bahn nicht besonders angenehm, aber „die Tatsache bleibt: Auf den russischen öffentlichen Verkehr kann man sich verlassen“, räumt die Autorin ein.

    Im Winter sei der öffentliche Verkehr in Moskau sicherer als Taxis, weil viele Taxifahrer ohne Winterreifen fahren würden.

    Außerdem zeigte sich Lauren von der Eisenbahn in Russland begeistert. Denn in Sibirien gebe es sogar bei extremer Kälte fast nie Probleme mit der Zugverbindung.

    „In diesem Fall ist der Unterschied zwischen Schweden und Russland sehr einfach. Es geht um die Anzahl der helfenden Hände. Bei einem Unwetter schickt die Russische Eisenbahn sofort Menschen an den Ort. Wenn nötig lösen sie das Problem mitten in der Nacht“, merkt die Journalistin an.

    Dies sei möglich, weil es in Russland immer noch als normal gelte, dass die überwiegende Mehrheit der Bahnangestellten hauptsächlich körperliche Arbeit leiste.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: 29 Waggons mit Kohle in Ostsibirien entgleist – VIDEO<<<

    „Ich hoffe, dass die Modernisierung bei der Kontrolle des Eisenbahnzustands niemals Russland erreichen wird“, resümiert Lauren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Auf dem Weg von Laos nach Moskau: Zug mit T-34-Panzern kommt nach Krasnojarsk
    Russland erwägt millionenschwere Modernisierung von Eisenbahnen auf Kuba
    Krim-Brücke: Letzter Pfeiler für Eisenbahnstrecke steht – VIDEO
    Tags:
    Schnee, Bus, öffentlicher Verkehr, Zug, Dagens Nyheter, Schweden, Russland