06:54 23 April 2019
SNA Radio
    MMA Handschuhe

    UFC-Hauptschlacht: Neuseeländer Adesanya gewinnt gegen Brasilianer Silva

    CC0 / AV_Photographer
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 82

    Der UFC (Ultimate Fighting Championship)-Kämpfer aus Neuseeland, Israel Adesanya, hat den UFC-Titelkampf 234 gegen den Brasilianer Anderson Silva im australischen Melbourne gewonnen. Das gab die Organisation am Samstag auf ihren Twitter-Account bekannt.

    Für Adesanya ist dieser Sieg der 16. bei UFC-Events. Allerdings hat er bisher noch keine einzige Niederlage erlitten. Für Silva ist es dagegen der neunte verlorene Fight. Dabei erlebte er in seiner Kämpfer-Karriere 34 Siege.

    ​Ein anderes Großereignis am Samstagabend sollte der UFC-Titelkampf im Mittelgewicht zwischen dem Australier Robert Whittaker und dem US-Amerikaner Kelvin Gastelum werden. Jedoch zog sich Whittaker zwei Stunden vor Beginn des Kampfes wegen einer Brucheinklemmung zurück.

    Zuvor hatte der US-amerikanische Kampfsportle Donald Cerrone angedeutet, er wolle den irischen UFC-Kämpfer Conor McGregor herausfordern.  

    >> Weitere Sputnik-Artikel: MMA: „McGregor-Klon“ aus Deutschland feiert erneut einen Sieg – VIDEO

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    MMA, Anderson Silva, Israel Adesanya, Conor McGregor, Australien