11:07 21 April 2019
SNA Radio
    Irans Revolutionsgarde

    Warnung an USA: Iranischer General droht mit Vergeltungsangriff auf Israel

    © AP Photo / IRNA, Mostafa Qotbi
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2413111

    Ein Kommandeur der iranischen Revolutionsgarde (IRGC) hat mit einem Angriff auf die israelischen Städte Tel Aviv und Haifa gedroht, falls die Vereinigten Staaten den Iran attackieren sollten.

    Israel ist ein Verbündeter der Vereinigten Staaten im Nahen Osten und zugleich der Erzfeind des Irans. Nun hat ein iranischer General klar gemacht, dass Washington von einem Angriff auf den Iran absehen sollte – sonst drohe ein Vergeltungsschlag gegen israelische Städte.

    „Die USA sollten wissen, dass wir bei einem militärischen Angriff auf uns Tel Aviv und Haifa dem Erdboden gleichmachen würden“, sagte General Jadollah Dschawani.

    Man habe keine Angst vor Washington, weil das Land sich adäquat verteidigen könne, so der General weiter.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Dem Feind zum Trotz“: Iran will militärpolitische Präsenz in der Region beibehalten<<<

    Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat auf diese Drohung bereits reagiert und erklärt, dass Teheran einen „schrecklichen Fehler“ begehen würde, sollte es Tel Aviv und Haifa angreifen.

    Erfolg werde es keinen haben, so Netanjahu.

    Experten betonen, dass ein iranischer Angriff auf Israel zumindest technisch möglich wäre.

    Irans Mittelstreckenraketen haben nämlich eine Reichweite von rund 2000 Kilometern und könnten fast jeden Teil Israels erreichen.

    >>>Russlands Außenministerium stuft Israels Angriffe gegen Syrien als „illegitim“ ein<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Vergeltung, Rakete, Angriff, Iranische Revolutionsgarde, Benjamin Netanjahu, Tel Aviv, Haifa, Israel, Iran, USA