22:39 19 April 2019
SNA Radio
    Bruno Ganz

    Schauspieler Bruno Ganz gestorben

    © AP Photo / Joel Ryan
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6426

    Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz ist im Alter von 77 Jahren am Samstag in Zürich gestorben, meldet das Portal tz.de.

    Ob auf der Bühne oder im Film — Bruno Ganz war zweifellos ein Meister seines Fachs und wohl einer der bedeutendsten Schauspieler des deutschsprachigen Raums.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Heils Grundrente: Wichtiger Schritt oder ein Versuch, den SPD-Niedergang aufzuhalten?<<<

    Zu seiner Paraderolle zählte die Verkörperung des Diktators Adolf Hitler im Film „Der Untergang“ aus dem Jahr 2004, wofür er viel Lob und Anerkennung von den Kritikern und den Zuschauern erhielt. Nach Ganz‘ eigenen Worten soll es auch ein Einschnitt in seinem künstlerischen Wirken gewesen sein.

    Als Sohn eines Schweizer Fabrikarbeiters und einer italienischen Mutter ist Bruno Ganz in Zürich aufgewachsen. Die Schauspielerei hatte er schon als Schüler für sich entdeckt und nach seinen ersten Engagements in Deutschland Fuß gefasst. Ganz hatte die Berliner Schaubühne mitbegründet, die in den Siebzigern als Dreh- und Angelpunkt des europäischen Theaterlebens galt.

    Es folgten etliche Filmrollen bei bedeutendsten Regisseuren der Welt, wie etwa bei Werner Herzog in „Nosferatu“, bei Volker Schlöndorff in „Die Fälschung“ oder bei Wim Wenders in „Der Himmel über Berlin“.

    Im August vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass Bruno Ganz an Darmkrebs erkrankt sei und sich einer Chemotherapie unterzogen habe. Am frühen Samstagmorgen erlag er letztlich diesem Krebsleiden in seinem Wohnhaus in Zürich. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Krebserkrankung, Drittes Reich, Rollen, Chemotherapie, Diktator, tot, Rolle, gestorben, Krebs, Film, Theater, Hitler, Schauspieler, Werner Herzog, Wim Wenders, Adolf Hitler, Zürich, Schweiz, Deutschland