SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    102638
    Abonnieren

    In Berlin soll ein Mann ein Mädchen grundlos attackiert und rassistisch beleidigt haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

    Augenzeugen zufolge schlug der 32-Jährige am Freitagabend die 14-Jährige in der Eitelstraße in die Rippen. Laut einem Polizeisprecher rief er dabei „Scheiß Kanaken”. Danach wurde das Mädchen  mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Blutige Messerattacken in Nürnberg – Drei Frauen schwer verletzt<<<

    Der Angreifer sei zunächst davon gerannt, dann aber kurze Zeit später zurückgekehrt. Während der polizeilichen Befragung habe er angegeben, er sei zuvor von einem Jugendlichen angegriffen worden. Er habe sich dabei Verletzungen am Oberschenkel zugezogen.

    Polizeiangaben zufolge waren eine Woche zuvor insgesamt drei Mädchen auf offener Straße in Berlin fremdenfeindlich beschimpft und attackiert worden. In Marzahn soll ein Mann eine 15-Jährige und eine 16-Jährige mehrmals ins Gesicht geschlagen haben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Messerattacke in Berlin: Frau stirbt – Täter flüchtig<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Eine Drohung zum Abschied? Grenell verspricht Deutschen „amerikanischen Druck“
    Geheimdienstakte Theodor Heuss: Deutschlands erster Bundespräsident ein US-Agent?
    Grober Verstoß gegen die Richtlinien – Programmbeschwerde gegen Lanz-Interview mit Jens Söring
    „Idioten gab es immer“ – Schröder kritisiert Anti-Corona-Demos
    Tags:
    Beleidigung, Angriff, Mädchen, Mann, Berlin