15:58 22 April 2019
SNA Radio
    Flagge von Israel

    140 Ukrainer an Flughafen bei Tel Aviv kurzzeitig festgehalten

    © Foto : Pixabay
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7343

    Die israelische Einwanderungsbehörde hat 140 ukrainische Staatsbürger bei der Einreise in das Land auf dem internationalen Flughafen Ben-Gurion kurzzeitig festgehalten, meldet das israelische Portal Ynet.

    Nach Aussagen der betroffenen Ukrainer sollen sie sich für etwa sieben Stunden in Gewahrsam der israelischen Behörden befunden haben. Nachdem die Ukrainer freigelassen worden seien, seien sie jedoch aufgrund des Schabbats auf Schwierigkeiten gestoßen, um zu ihrem Ziel zu gelangen.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Wegen Holocaust-Zitat: Warschau bestellt Israels Botschafterin ein<<<

    Ob diese Aktion auf dem Ben-Gurion-Flughafen mit dem Vorfall zusammenhängt, bei dem Israelis kürzlich am Flughafen in Kiew kurzzeitig festgehalten worden waren, ist nicht bekannt. Eine offizielle Erklärung der israelischen Einwanderungsbehörde liegt noch nicht vor.

    Am Freitag waren 35 Israelische Reisende im internationalen Flughafen Kiew-Borispol kurzzeitig festgehalten worden. Das israelische Außenministerium forderte diesbezüglich eine Erklärung der ukrainischen Seite. Erst danach soll allen Israelis die Einreise erlaubt worden sein. 

    Informationen  des israelischen Migrationsdienstes zufolge ist im vergangenen Jahr insgesamt 4.430 Bürgern der Ukraine die Einreise nach Israel verweigert worden, was einen deutlichen Anstieg ist zum Vorjahr bedeutet. 2017 waren es insgesamt lediglich 1400 Ukrainer, denen die Einreise in das Land untersagt worden war.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Ukrainische Boeing baut Unfall beim Start — VIDEO<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verbot, Ukrainer, Einreise, Flughafen, Außenministerium Israels, Tel Aviv, Kiew, Ukraine, Israel