18:28 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Deutsche Polizei

    Junge Polizistin stirbt bei Einsatz in Saarbrücken – Hergang völlig unklar

    © AFP 2019 / Bernd Thissen/dpa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    104105
    Abonnieren

    Eine junge Polizistin ist bei einem Unfall mit einem Streifenwagen in Saarbrücken ums Leben gekommen. Die 22-Jährige, die auf dem Beifahrersitz saß, erlag noch am Unfallort ihren Verletzungen. Ihr Kollege wurde schwer verletzt. Genaueres zum Unfall steht noch nicht fest.

    Nach Angaben der Polizei war der Streifenwagen an einer Fahndung nach einem vermutlich stark alkoholisierten Autofahrer beteiligt, der in einem französischen Pkw in Richtung Grenzübergang nach Frankreich fuhr.

    „Am Verteilerkreis Güdingen-Schönbach verunfallte das Polizeifahrzeug. Die Beifahrerin, eine 22-jährige Polizeikommissarin, musste von der Feuerwehr aus dem Einsatzfahrzeug geborgen werden. Sie erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb“, teilte die Politzei mit.

    Der Fahrer des Funkstreifenwagens wurde laut Polizeiangaben schwer verletzt in ein Saarbrücker Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch völlig unklar. Mit der Ermittlung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft einen Gutachter beauftragt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Informant „gewisser“ Geheimdienste? Chef für KGB-Antiterror über den in Berlin ermordeten Georgier
    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in Den Haag gestellt – Medien
    Ukraine-Gipfel in Paris: Merkel soll Putin als Sieger bezeichnet haben
    Tags:
    Saarbrücken, Deutschland