23:56 07 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2306
    Abonnieren

    In Frankfurt am Main ist eine Frau erstochen worden. Der mutmaßliche Täter, ihr Ex-Freund, wurde in Südhessen festgenommen.

    Die 32-Jährige wurde am späten Sonntagabend mit einem Messer vor der Hauseinfahrt vor ihrer Wohnung im Frankfurter Stadtteil Bockenheim erstochen, berichtet Hessenschau unter Berufung auf die Polizei. Zeugen hätten die Polizei alarmiert, weil sie Schreie gehört hätten. Als die Rettungskräfte eingetroffen seien, sei die Frau schon tot gewesen.

    Polizei in Deutschland (Archiv)
    © AFP 2020 / Sebastian Willnow / dpa

    Unmittelbar nach der Tat habe die Polizei mit zahlreichen Streifenwagen rund um die Wohnung des Opfers nach dem Täter gesucht — zunächst ohne Erfolg, schreibt das Blatt. Unter Verdacht stehe der ehemalige Partner des Opfers. Der 35-Jährige sei um kurz vor Mitternacht in seiner Wohnung in Südhessen festgenommen worden.

    In der Nacht zum Montag hat es Berichten zufolge gleich in fünf deutschen Städten Messerattacken gegeben. Neben Frankfurt waren es Köln, Nürnberg, Lingen (Niedersachsen) und Mülheim an der Ruhr.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Schlimmer als die Corona-Pandemie“: Bill Gates warnt vor neuer Katastrophe
    „Erschreckender Mix“: Dunja Hayalis Versuch, nicht zu „diffamieren“
    Explosion in Beirut: Raketenangriff oder Einmischung von außen nicht ausgeschlossen – Präsident
    Nach US-Drohbrief wegen Nord Stream 2: Hafenstadt auf Rügen protestiert – Bürgermeister Exklusiv
    Tags:
    Messerattacke, Frankfurt am Main, Deutschland