01:20 25 Juni 2019
SNA Radio
    Galapagos-Riesenschildkröte (Symbolbild)

    Ausgestorben geglaubte Riesenschildkröte ist am Leben – FOTOs

    © Sputnik / Anton Denissow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2521

    Die ausgestorben geglaubte Unterart Chelonoidis phantasticus der Galápagos-Riesenschildkröte ist nun wieder entdeckt worden. Darüber berichten internationale Medien unter Berufung auf den ecuadorianischen Umweltminister Marcelo Mata.

    Das erwachsene Weibchen wurde demnach auf der Insel Fernandina gesichtet.

    ​Die Entdeckung wurde während einer Expedition gemacht, die vom Galapagos-Nationalpark und der US-Umweltorganisation „Galapagos Conservancy“ organisiert wurde.
    Laut der Zeitung „Independent“ galt diese Schildkröte seit mehr als einem Jahrhundert als ausgestorben. Die Art ist dem Blatt zufolge nur auf der unbewohnten Insel Fernandina dokumentiert und wurde zuletzt im Jahre 1906 während der Expedition der „California Academy of Sciences“ erspäht.

    Die Galapagosinseln sind ein zu Ecuador gehörender Archipel im östlichen Pazifischen Ozean. Sie liegen am Äquator, etwa 1000 Kilometer westlich der ecuadorianischen Küste in Südamerika.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Entdeckung, Natur, Schildkröte, Fund, Ecuador