19:27 15 November 2019
SNA Radio
    Sexroboter (Symbolbild)

    Schwedische Feministinnen fordern Verbot für „gefährliche“ Sexroboter

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    14976
    Abonnieren

    Drei schwedische feministische Organisationen haben in einem Beitrag für die Zeitung „Expressen“ ein staatliches Verbot von Sexrobotern und -Puppen für Männer gefordert.

    Der Appel wurde von den Leiterinnen der Organisationen Sweden's Women's Lobby (dt. „Schwedische Frauenlobby), the National Organisation for Women's Shelters and Young Women's Shelters (Roks; dt.: „Nationale Organisation für Frauen- und Mädchenunterkünfte") und der frauenfördernden Einrichtung Unizon unterschrieben. 

    In dem Aufruf werden die heutigen Sexroboter und Sexpuppen als „gefährlich" bezeichnet. Diese hätten „das Aussehen und die Attribute, die für eine objektivierende, sexualisierte und erniedrigende Einstellung zu Frauen typisch sind, die in der heutigen Mainstream-Pornografie zu finden ist".

    Die Fantasien, die durch diese Technologien angeregt würden, könnten zu echter Gewalt gegen Mädchen und Frauen führen, behaupteten die Leiterinnen der Frauenorganisationen. Sie zogen auch Parallelen zur Pornografie, deren Konsum zu sexistischen Einstellungen und realer Gewalt führe. Die Entmenschlichung der Frauen rechtfertige die Sklaverei, und die Ausbeutung des weiblichen Körpers durch neue Technologien sei ein Teil davon, heißt es in dem Artikel.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Erstes Hotel mit Sex-Robotern in Moskau: Wozu führt Robotisierung der Sex-Leistungen?<<<

    Die Feministinnen wollen auch, dass die schwedischen Behörden die Eröffnung von „Bordellen mit Sexrobotern und Puppen" erschweren. Die Frauenorganisationen zogen Vergleiche zwischen Sexrobotern und Prostitution.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Sexpuppen werden ihre Besitzer umbringen — Cyberexperte<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Sexroboter, Sexpuppen, Feministin, Bordell, Verbot, Sex, Prostitution, Schweden