07:18 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8844
    Abonnieren

    Mindestens 15 Menschen sind bei der Explosion einer Autobombe in der ostsyrischen Provinz Deir ez-Zor ums Leben gekommen. Darüber berichtet der TV-Sender Al-Jazeera unter Verweis auf eigene Quellen am Donnerstag. Zudem hat die türkische Zeitung „Milliyet“ ihre Leser über einen Autobombenanschlag in der nordsyrischen Stadt Afrin informiert.

    Nach Angaben von Al-Jazeera wurden bei der Explosion eines verminten Autos in der Siedlung ash-Shuhail in der Provinz Deir ez-Zor fünfzehn Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt.

    ​In Afrin kam es laut „Milliyet" zur Explosion einer Autobombe in einer belebten Straße, wobei ein Ortsbewohner getötet wurde. Weitere zehn Menschen wurden verletzt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Trumps Verbündete machen Rückzieher: Kein Kontingent in Syrien nach US-Truppenabzug<<<

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Vom Dach gestoßen: Bürgerrechtler berichtet von brutaler Massenhinrichtung in Syrien<<<

    Nach Informationen der Zeitung machen die Behörden die kurdischen Selbstverteidigungskräfte für den Anschlag in Afrin verantwortlich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Tags:
    Autobombe, Tote, Verletzte, Anschlag, Explosion, Afrin, Deir ez-Zor, Aleppo, Syrien