17:07 19 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8637
    Abonnieren

    „Auf zehn Mädels kommen laut der Statistik neun Jungs“ – heißt es in einem in Russland beliebten Lied. Der Song scheint nicht weit von der Realität entfernt zu sein: Im Jahr 2018 entfielen in Russland auf 1000 Männer durchschnittlich 1156 Frauen. Dies geht aus den Angaben der Statistikbehörde Rosstat hervor.

    Die Statistikbehörde hat die Ergebnisse der Untersuchung in verschiedene Altersgruppen eingeteilt. So kommen auf 1000 Männer unter 34 Jahren ungefähr 960 Frauen.

    Ab dem Alter von 35 Jahren wächst jedoch die Zahl der Frauen im Verhältnis zu Männern mit 1027 zu 1000 deutlich. Der größte Abstand zeichnete sich in der Altersgruppe 70 Plus ab: Auf 1000 Männer entfielen 2377 Frauen.

    Insgesamt lebten in Russland Anfang 2018 nach Angaben von Rosstat 78,7 Millionen Frauen und 68,1 Millionen Männer.

    Laut dem Experten vom russischen Institut für Demographie, Migration und regionale Entwicklung Juri Krupnow gibt es in Russland ein ernstes demographisches Problem: Der Unterschied in der Lebenserwartung von Männern und Frauen liegt bei etwa zehn Jahren. Laut Krupnow lässt sich dies damit erklären, dass sich Männer öfter in unfallträchtigen Situationen wiederfinden und sich weniger um ihre Gesundheit kümmern. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Abwärtstrend: Russland stößt US-Staatsanleihen um eineinhalb Milliarden USD ab
    Rentner, Rückkehrer, alte Recken - Die Resterampe der CDU
    Tags:
    Verhältnis, Männer, Frauen, Russland