SNA Radio
    Polizei (Symbolbild)

    18-Jähriger neben Staatsoper in Hannover erstochen

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10883

    Bei einer Auseinandersetzung auf dem Opernplatz in der Innenstadt von Hannover ist ein 18-Jähriger ums Leben gekommen, meldet das Portal des TV-Kanals ntv.

    Der Meldung zufolge haben zwei Männer eine Gruppe Jugendlicher auf dem Opernplatz in Hannover angegriffen. In der Folge ist ein 18-Jähriger an den ihm zugefügten Stichverletzungen in der Nacht zum Samstag im Krankenhaus gestorben. Drei weitere junge Männer seien verletzt worden. 

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Skandal zeichnet sich ab: Polizei verliert Beweise für Kindesmissbrauch in NRW<<<

    Nach Angaben der Polizei hatte sich am Freitag eine größere Personengruppe gegen 22 Uhr neben der Staatsoper in Hannover aufgehalten, darunter auch die vier späteren Opfer. Zwei Unbekannte  seien dazugekommen und sollen plötzlich mit spitzen Gegenständen auf die jungen Männer eingestochen haben. Die mutmaßlichen Täter konnten entkommen und sind flüchtig.

    „Nach ersten Erkenntnissen gerieten am Freitagabend zwei Gruppen aneinander“, teilte ein Sprecher der Polizei am Samstag mit. Ihm zufolge handelt es bei einer Tatwaffe vermutlich um ein Messer.

    Die eingeleitete Polizeifahndung ist bislang erfolglos geblieben. Die Kriminalpolizei sucht nach Zeugen der Tat und veröffentlichte eine Personenbeschreibung der Tatverdächtigen. 

    Bei einem der mutmaßlichen Täter soll es sich um einen etwa 1,70 Meter großen und schlanken Mann handeln. Einer der beiden Täter soll kurze Haare gehabt und dunkle Kleidung getragen haben. Der andere soll laut Polizei längere schwarze Haare gehabt haben, die zum Seitenscheitel gekämmt waren. Er habe ein rotes Hemd und eine blaue Jeans getragen, so die Angaben der Polizei.

    Kürzlich ist auch über einen Messerangriff in Berlin berichtet worden, bei dem eine Dreijährige ums Leben gekommen sein soll.

    Das drei Jahre alte Mädchen ist laut Medienberichten am Mittwochabend im Berliner Ortsteil Lichtenrade getötet worden. Die tatverdächtige Mutter wurde festgenommen.

    Der Vater habe seine Tochter mit Stichverletzungen in der Wohnung aufgefunden und die Rettungskräfte gerufen. Das Mädchen sei dann in ein Krankenhaus gebracht worden, wo es wenig später seinen Verletzungen erlegen sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zeugen, Kriminalpolizei, Todesopfer, Messerattacke, Messerangriff, Polizei, Berlin, Hannover, Deutschland