01:56 22 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3811207
    Abonnieren

    Erneut hat ein US-Spionageflugzeug vor der Küste der Schwarzmeer-Halbinsel Krim einen Aufklärungsflug absolviert. Das berichtet das Portal PlaneRadar am Sonntag.

    Nach Angaben des Portals startete ein Seefernaufklärer und U-Bootjäger P-8A Poseidon mit der Bordnummer 168764 am Samstag von der italienischen Insel Sizilien. Um 12.10 Uhr MEZ sei die Maschine im Luftraum Bulgariens beobachtet worden. Sie habe einen Aufklärungsflug über dem Schwarzen Meer absolviert und sei um 17.05 Uhr MEZ zu ihrem Heimatflughafen zurückgekehrt.  

    Spionageflüge im Raum der Krim werden in letzter Zeit immer öfter gemeldet. Ende vergangener Woche wurden vor der Halbinsel gleich zwei US-Flugzeuge gesichtet – ein RC-135V und die Drohne RQ-48-30 Global Hawk. Zudem wurde im Gebiet Kaliningrad ein schwedisches Spionageflugzeug vom Typ GIV SP registriert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    47 Jahre R-36M: Warum diese sowjetische Rakete „Satan“ genannt wurde
    Russische Su-24 fliegen Luftangriff gegen Terroristen in Idlib
    Tags:
    Aufklärungsflug, Drohne RQ-48-30 Global Hawk, Boeing P-8A Poseidon, PlaneRadar, Schwarzmeer-Halbinsel Krim, Sizilien, Bulgarien, USA, Russland