Widgets Magazine
12:53 22 Juli 2019
SNA Radio
    Ritter-Sport-Schokotafel (Symbolbild)

    Russland ist nach Deutschland größter Absatzmarkt für Ritter Sport

    © AFP 2019 / David Gannon
    Panorama
    Zum Kurzlink
    15417

    Die Liebe für Schokolade hat Russland zum zweitgrößten Absatzmarkt des weltbekannten Herstellers Ritter Sport gemacht, wie Santiago Gonzalez Campillo, Geschäftsführer von OOO Ritter-Sport Schokolad, in einem Interview mit der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer (AHK) erklärte.

    In Deutschland sowie anderen EU-Ländern sei der Markt für Schokoladeprodukte rückläufig. Eine Ausnahme sei Russland, wo das Wachstum zweistellig sei (plus 13 Prozent im Jahr 2017), sagte er.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Schoko-Schocknews: Weltgrößte Nutella-Fabrik steht still – wieso?<<<

    Das Unternehmen sehe seine heutigen Marktentwicklungen in Russland sehr positiv:

    „Wir konnten unseren Marktanteil in der ersten Jahreshälfte 2018 im Vergleich zum Vorjahr um einen Prozentpunkt auf 5,1 Prozent verbessern. Im März 2018 haben wir einen historischen Höhepunkt mit einem Marktanteil von 6,1 Prozent erreichen können. Russland ist nach Deutschland der größte Absatzmarkt in der gesamten Ritter-Welt“, betonte Gonzalez.

    Ritter Sport verkaufe seine legendären Schoko-Quadrate in 75 Prozent aller Supermärkte in Russland. In Moskau seien die Produkte in fast 96 Prozent der Läden erhältlich. „Das ist fast wie in Deutschland und sehr beeindruckend”, bemerkte der Firmenchef.

    Seit Jahren bietet der Schoko-Hersteller seinen Kunden eine große Geschmackspalette. Dazu zählt unter anderem die Sorte mit Sonnenblumenkernen, die man früher nur in Russland erwerben konnte.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Das entdeckt Neunjähriger auf Toblerone-Verpackung – Netz staunt<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Absatzmarkt, Schokolade, Ritter Sport, Deutsch-Russische Auslandshandelskammer (AHK), Russland