Widgets Magazine
17:22 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Jan Ullrich (Archiv)

    Ermittlungen wegen Körperverletzung: Verfahren gegen Jan Ullrich eingestellt

    © AFP 2019 / FABRICE COFFRINI
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 58
    Abonnieren

    Gegen den Ex-Radstar Jan Ullrich läuft eigentlich ein Gerichtsverfahren wegen Körperverletzung am Hamburger Flughafen. Doch anscheinend wurde dieses vorläufig eingestellt, berichtet das Nachrichtenportal „Focus“. Das soll verfahrenstechnische Gründe haben.

    Der Meldung zufolge ist das Verfahren wegen Körperverletzung gegen Ex-Radstar Jan Ullrich vorläufig eingestellt worden. „Focus“ beruft sich dabei auf eine Mitteilung der Staatsanwaltschaft Hamburg.

    „Der Fall wurde nach Paragraph 154 Strafprozessordnung vorläufig eingestellt“, zitiert das Portal die Behörden-Sprecherin Nana Frombach.

    Dieser Paragraph erlaube es den Ermittlern, aus „verfahrensökonomischen Gründen“ auf eine weitere Verfolgung zu verzichten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Stigmatisierung“: Sind in Marburg Prostituierte schon Fälle für die Psychiatrie?<<<

    Konkret könne passieren, dass es gegen eine Person einen weiteren schwerwiegenderen Vorwurf gibt, der wahrscheinlich schärfer geahndet werden wird. Genau dies sei bei Ullrich der Fall.

    Der ehemalige Radsport-Star und Sieger der Tour de France steht im Verdacht, einen 34-Jährigen Mitarbeiter am Hamburger Flughafen im Sommer angegriffen und gewürgt zu haben. Zuvor soll er eine Prostituierte in Frankfurt angegangen und ebenfalls gewürgt haben.

    Laut „Focus“ würden auch diese Ermittlungen weiterlaufen, was die Staatsanwaltschaft Frankfurt bestätigt hätte.

    Und da die Vorwürfe im Frankfurter Fall eben schwerer wiegen würden, werde auf eine weitere Strafverfolgung in Hamburg zumindest vorläufig verzichtet.

    Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass die Staatsanwaltschaft Hamburg das Verfahren jederzeit wieder aufnehmen kann.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wie Transgender-Wahn den Sport(geist) und Wettstreit zerstört<<<

    Und zwar insbesondere dann, wenn Ullrich in Frankfurt erst gar nicht angeklagt würde, wenn er beispielsweise einen Freispruch bekäme oder eine nur geringe Strafe.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Staatsanwaltschaft, Verfahren, Ermittlungen, Angriff, Prostituierte, Jan Ullrich, Hamburg, Frankfurt am Main