11:12 24 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 460
    Abonnieren

    Ein spektakuläres Naturschauspiel ist gegenwärtig im Norden der USA und in Kanada zu beobachten. Im Netz sind bereits zahlreiche Aufnahmen aufgetaucht, die einen „Eis-Tsunami“ am Eriesee zeigen.

    Ein Sturm am vergangenen Wochenende verursachte Medienberichten zufolge das seltene Naturspektakel. Lokale Medien sowie Internetnutzer bezeichneten das Phänomen als „Eis-Tsunami“. Der Wind soll mit einer Stärke von fast 120 Stundenkilometern große Eisblöcke über das Ufer geschoben haben.

    ​Die Eiswand türmt sich teilweise bis zu neun Meter hoch auf. Die Eismassen schoben sich dabei ungehindert auf die Straßen.

    ​„Das war das Verrückteste, was ich jemals gesehen habe“, so ein Augenzeuge.

    Der Eriesee ist der südlichste und viertgrößte der fünf Großen Seen Nordamerikas. Durch ihn verläuft die Grenze der Vereinigten Staaten zu Kanada.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russen wollen Trumps Wiederwahl? US-Geheimdienstmitarbeiterin führte Abgeordnete in die Irre – CNN
    Massenschlägerei in Köln – Polizei schreitet mit Großaufgebot ein
    „Flat Earther" Mike Hughes stirbt in selbstgebauter Rakete – Video
    Kaum Schutzmasken in deutschen Apotheken auf Lager – Mediziner warnen vor Panik
    Tags:
    Wetter, Wind, Tsunami, Eis, Kanada, USA