06:53 24 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4801
    Abonnieren

    Bei einem Sondereinsatz in Naltschik, der Hauptstadt der russischen Teilrepublik Kabardino-Balkarien im Nordkaukasus, haben die Sicherheitskräfte laut einer Quelle aus der republikanischen Innenbehörde drei Freischärler getötet.

    Demnach sind die Extremisten, die sich in einem Privathaus verschanzt und bewaffneten Widerstand geleistet hatten, im Stadtviertel Alexandrowka vernichtet worden.

    Nach Angaben des Nationalen Anti-Terror-Komitees (kurz NAK) waren die Freischärler Mitglieder einer religiös-extremistischen Gruppierung und hatten einen Terroranschlag geplant.  

    Unter Zivilisten und den Angehörigen der Sicherheitskräfte gibt es laut dem NAK keine Opfer.

    Zuvor wurde mitgeteilt, dass am frühen Mittwochmorgen über einige Straßen in Naltschik das Regime der Anti-Terror-Operation verhängt worden sei.  

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Oktober 2000, Fernost: Kampfjet Su-24 blamiert die Navy bis auf den Kiel
    „Was sollen wir mit Litauen?“ – Russlands Außenminister a.D. Iwanow in Berlin
    Polen bildet Sonderstab zum Monitoring von Putins Handeln bei Welt-Holocaust-Forum
    Tränen schnell weggewischt: Lawrow kann Emotionen nicht zurückhalten – Video
    Tags:
    Vernichtung, Extremisten, Nationales Anti-Terror-Komitee NAK, Nordkaukasus, Russland