02:04 10 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3246
    Abonnieren

    Das Herabstürzen von Eis auf ein dreijähriges Kind im Zentrum von Rjasan (Zentralrussland) ist am Mittwoch auf Video aufgenommen worden. Die Aufzeichnung wurde auf der Webseite 62info.ru veröffentlicht.

    Der Film zeigt, wie ein kleiner Junge und seine Mutter auf einem Pfad gehen, der entlang des Gebäudes der Filiale der Petersburger Universität für Verkehrswege führt. Das Kind beginnt auf einem Schneehaufen zu spielen. Plötzlich fallen vom Hausdach Schnee- und Eismassen herunter, die das Kind von dem Schneehaufen herunterreißen und es vor den Füßen seiner Mutter landet.

    Die Gefahrenzone, wo der Kleine spielte, soll mit einem Absperrband abgeriegelt gewesen sein. Dieses befand sich jedoch unter Schnee und war kaum sichtbar.

    Das Kind wurde mit geschlossenem Schädelhirntrauma in eine Kinderklinik eingeliefert. Laut einer gut informierten Quelle ist der Junge außer Lebensgefahr.

    Das Ermittlungskomitee Russlands hat zu dem Vorfall ein Untersuchungsverfahren eingeleitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Rückkehr zur „alten Währungs-Union Europas“?: Goldgedecktes Geld – Nicht nur gut für Rentner
    Proteste in Weißrussland: Explosionen im Zentrum von Minsk gemeldet – Videos
    Mit Urlaubsbonus der Regierung: Migranten in Italien gehen auf Raubzug am Badeort – Medien
    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    Tags:
    Schnee, Eis, Unfall, Ermittlungskomitee Russlands, Russland