Widgets Magazine
21:01 18 August 2019
SNA Radio
    Kämpfer der Kurdenmiliz YPG

    Angeblicher IS-Terrorist aus Österreich in Syrien festgenommen

    © AFP 2019 / Delil Souleiman
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5434

    Kurdische Soldaten in Syrien haben laut der „Kronen-Zeitung“ einen mutmaßlichen IS-Terroristen aus Österreich gefangen genommen.

    Auf Facebook kursiert demnach ein Video, das in einem Gefangenenlager der Kurden aufgenommen wurde. Darin behauptet ein junger Mann, dass er aus Wien sei.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Nur Haushalt geführt“: Diese IS-Bräute wollen heim, wo es satter und sicherer ist<<<

    Nach Einschätzung des Terrorismus-Forschers Thomas Schmidinger sind die Bilder authentisch. Der Festgenommene stamme aus der Türkei. Welche Staatsbürgerschaft er habe, lasse sich noch nicht feststellen. Wie die „Wiener Zeitung” unter Berufung auf den Innenministeriumssprecher Christoph Pölzl berichtet, versucht das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) derzeit, „die Angaben zu verifizieren“.

    Laut dem Islamismus-Experten Amer Albayati handelt es sich bei dem Mann im Video um Abdul Kadir (vermutlich ein falscher Name). Dieser behaupte selbst, Azad Göktas zu heißen und in Wien geboren zu sein, schreibt die „Kronen-Zeitung”. 

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Die Kinder des Kalifats: Das schreckliche Erbe der IS-Terroristen<<<

    Er könnte der erste Kämpfer der Dschihadistenmiliz „Islamischer Staat“* aus Österreich sein, der von Kurden festgenommen werden konnte. Rund 100 IS-Kämpfer aus Österreich befinden sich laut dem Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) noch in Syrien und im Irak.

    *„Islamischer Staat“, auch Daesh — Terrororganisation, in Russland verboten

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Festnahme, Terrorist, Kurden, IS, Österreich, Syrien