Widgets Magazine
10:36 22 Oktober 2019
SNA Radio
    Raketenabwehrsysteme S-400 (Archiv)

    Russland verstärkt Luftabwehr der Kaliningrad-Region mit S-400

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1925411
    Abonnieren

    Die Luftabwehr der russischen Region Kaliningrad ist durch ein Regiment vom Raketenabwehrsystem S-400 verstärkt worden, verlautete es aus dem Pressedienst der Baltischen Flotte.

    Dies ereignete sich demnach im Rahmen des Programms für die staatlichen Verteidigungsbestellungen. Das System wurde nach dem erfolgreichen Kampfschießen vom Testgelände Kapustin Jar bei Astrachan geliefert.

    „Das Raketenabwehrsystem S-400 wird Ende nächste Woche zur Verteidigung der Luftgrenzen der westlichsten Region des Landes in Dienst gestellt“, heißt es in der offiziellen Mitteilung.

    Der Raketenabwehrkomplex S-400 „Triumph“ ist zur Bekämpfung von Störflugzeugen, AWACS-Flugzeugen, Aufklärungsflugzeugen, Flugzeugen der strategischen Fernfliegerkräfte, operativ-taktischen ballistischen Raketen, ballistischen Raketen mittlerer Reichweite, Hyperschall-Zielen und anderen modernen offensiven Flugmitteln bestimmt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Dienst, Luftabwehr, Raketenabwehrsystem S-400, Kaliningrad, Russland