05:18 20 April 2019
SNA Radio
    Police officers stand outside the house of former Russian double agent Sergei Skripal who was found critically ill Sunday following exposure to an unknown substance in Salisbury, England, Tuesday, March 6, 2018

    „Warum sollte ich?“: Zuständiger Polizeichef wusste nichts von Skripals Wohnort

    © AP Photo / Frank Augstein
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5827

    Der Polizeichef der Grafschaft Wiltshire, zu der die Stadt Salisbury gehört, Kier Pritchard, hat nach eigenen Angaben keine Ahnung davon gehabt, dass der ehemalige Doppelagent Sergej Skripal ausgerechnet auf dem Territorium gelebt hat, für das er zuständig war. Dies berichtete der Nachrichtensender Sky News am Montag.

    Die vermeintliche Vergiftung des ehemaligen russischen Nachrichtendienstlers und seiner Tochter ereignete sich demnach einige Stunden bevor Pritchard seinen ersten Arbeitstag als Leiter der Polizeieinheit der Grafschaft begann.

    Ich hatte überhaupt kein Vorwissen in Bezug darauf, wo ehemalige Spione untergebracht werden sollen, dies ist eine Regierungsangelegenheit. Warum sollte ich das wissen? Nein. Ich hatte überhaupt keine Vorkenntnisse", gab er gegenüber dem TV-Sender zu verstehen. „Offensichtlich wurde beschlossen, die Truppe nicht zu informieren und den Polizeichef nicht zu informieren, und ich respektiere diese Entscheidung".

    Nach dem Vergiftungsfall habe er die Behörden aufgefordert, ihn als Polizeichef über andere VIPs zu aufzuklären, die in der Grafschaft ansässig seien und gefährdet werden könnten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Wegen Verleumdung: Russland-Botschafter fordert Entschuldigung von britischer Zeitung<<<

    Sergej Skripal und seine Tochter Julia waren am 4. März 2018 in Salisbury unter immer noch ungeklärten Umständen vergiftet worden. Kurz danach berichtete BBC von einer schnellen Genesung des Ex-Agenten und seiner Tochter, die dank neuen Medikamenten möglich geworden sein soll. Seitdem ist der Verbleib der beiden nicht öffentlich bekannt.

    Nach Darstellung der britischen Behörden waren Sergej und Julia Skripal mit dem tödlichen Giftstoff A234, im Westen unter dem russischen Namen Nowitschok bekannt, vergiftet worden. Ihre schnelle Genesung hatten Experten schon damals für überraschend gehalten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Leben die Skripals noch? Russlands Botschaft in London hat keine Bestätigung<<<

    Die britische Regierung macht Russland für das mutmaßliche Attentat verantwortlich. Russland weist diesen Vorwurf von sich und fordert eine unabhängige Aufklärung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Polizeichef, Polizei, Sergej Skripal, Großbritannien