18:09 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2145
    Abonnieren

    In der Nähe des London City Airports, des Flughafens Heathrow und am Bahnhof Waterloo der britischen Hauptstadt sind am Dienstag mehrere kleine Briefbomben entdeckt worden. Es gibt keine Verletzten. Dies teilte die Agentur dpa unter Verweis auf Scotland Yard mit.

    Demnach wurden Umschläge gefunden, die Sprengstoff beinhalteten.

    Nach Polizeiangaben sind die drei Vorfälle miteinander verbunden. Die Motive seien zunächst unklar. Der Flug- und Bahnverkehr sei dabei nicht eingestellt worden.

    Einer der DIN-A4-Umschläge sei zum Teil in Flammen aufgegangen, als ein Mitarbeiter des Flughafens Heathrow ihn geöffnet habe. Das Gebäude selbst, das sich nicht direkt auf dem Flughafengelände befindet, musste evakuiert werden.

    Wie es weiter heißt, seien die Umschläge am London City Airport und am Bahnhof Waterloo  entschärft worden, ohne dabei die Sprengsätze zur Explosion zu bringen. Auch am City Airport musste ein Gebäude zeitweise aus Sicherheitsgründen evakuiert werden. An der Waterloo Station sei ein kleiner Bereich außerhalb des Bahnhofs abgeriegelt gewesen.

    In dem Fall werde zurzeit ermittelt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    Millionen schauen zu: Hochzeits-Eklat in USA wird zum Viralhit – Video
    „Verletzung der Staatsgrenze Russlands nicht zugelassen“: Su-27-Jet fängt US-Aufklärer ab – Video
    Verlieren Regierung und Medien ihre Glaubwürdigkeit? Unionsfraktions-Vize über Doppelmoral bei Demos
    Tags:
    Briefbomben, Flughafen Heathrow, London City Airport, Bahnhof Waterloo, Scotland Yard, Großbritannien