16:38 25 April 2019
SNA Radio
    Keith Flint, „The Prodigy“ (Archivbild)

    Neue Details zum Tod von Prodigy-Frontman Keith Flint

    © AFP 2019 / Ed Jones
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1151

    Der kürzlich verstorbene Sänger der Band „Podigy“, Keith Flint, hat vor seinem Tod mit seiner Ehefrau Mayumi Kai, auch bekannt als „DJ Gedo Super Mega Bitch“, über die Scheidung gesprochen, meldet die Zeitung „The Sun“.

    Laut Angaben eines Freundes von Flint hat der Prodigy-Frontman Mayumi Kai angefleht, ihre Meinung bezüglich der Scheidung zu ändern, heißt es in der Meldung. Ein paar Tage vor dem Tod soll Flint Kai auch gebeten haben, nach Hause zurückzukehren. 

    >>>Andere Sputnik-Artikel: US-Schauspieler Luke Perry tot<<<

    In der Hoffnung, sich mit ihr zu versöhnen, hat der Musiker sogar den Verkauf des gemeinsamen Hauses verschoben.

    Nach Angaben eines Freundes von Flint habe der Sänger immer gehofft, dass er mit seiner Ehefrau wieder zusammen sein könnte. Er soll Kai oft angerufen und sie angefleht haben, zurückzukehren. Aber sie habe ihre Meinung nicht geändert, stattdessen hätten die beiden das Haus zum Verkauf angeboten.

    „Es hat Keith gebrochen. Mayumi ist nicht schuld, aber es scheint, dass Keith dachte, dass er ohne sie nicht (weiterleben – Anm. d. Red.) könnte“, teilte der Freund von Flint mit.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Erster Trailer zur letzten Staffel von „Game of Thrones“ veröffentlicht<<<

    Am Montag war mitgeteilt worden, dass der Prodigy-Sänger tot in seinem Haus in der Grafschaft Essex aufgefunden worden sei. Letzten Medieninformationen zufolge ist es Selbstmord gewesen.

    Nach dem Tod von Flint haben Medien unter anderem mitgeteilt, dass der Brite aufgrund der Trennung von seiner Ehefrau Mayumi Kai in letzter Zeit an Depression habe leiden können.

    Keith Flint wurde 1969 geboren. Nachdem der Musiker mit der Punkfrisur ursprünglich nur als Tänzer in der im Jahr 1990 gegründeten Band The Prodigy aufgetreten war, übernahm er sechs Jahre später erstmals die Rolle des Sängers und galt fortan als Aushängeschild der Band.

    Die meisten Alben von Prodigy waren weltweite Nummer-Eins-Hits. Seit der Single „Firestarter“, auf der Keith Flint zum ersten Mal sang, waren The Prodigy Superstars. Sie wurden mit Preisen überhäuft und erzielten Platin- und Goldverkäufe ihrer Alben. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Freund, Band, gestorben, Tod, Depression, Sänger, Scheidung, Trennung, Ehefrau, The Sun, The Prodigy, Keith Flint, Essex, Großbritannien