18:21 17 November 2019
SNA Radio
    Polizei in Berlin (Archiv)

    Bericht: Verurteilter Vergewaltiger aus Sicherungsverwahrung in Berlin entflohen

    © AFP 2019 / John MACDOUGALL
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13964
    Abonnieren

    Ein verurteilter Vergewaltiger ist laut Medieninformationen aus der Berliner Sicherungsverwahrung der Haftanstalt Tegel entkommen. Eine Großfahndung wurde ausgelöst.

    Der Mann sei nach einem Ausgang nicht wieder in den offenen Vollzug zurückgekehrt, berichtet der „Tagesspiegel“ unter Berufung auf einen Justizsprecher. Bei Polizei und Landeskriminalamt liefen die Fahndungsmaßnahmen auf Hochdruck.

    Den Informationen zufolge war der Mann 2001 wegen Vergewaltigung, Körperverletzung und Raub zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Seit Juni 2011 war er in der Sicherungsverwahrung untergebracht worden. Gerichte können dies anordnen, um die Allgemeinheit vor Straftätern zu schützen, die als besonders gefährlich eingeschätzt werden.

    Seit Juni 2016 sind dem Mann Ausgänge erlaubt worden, zunächst nur in Begleitung, seit Anfang 2018 durfte er sich auch unbegleitet für wenige Stunden in Freiheit aufhalten, schreibt der "Tagesspiegel". Bei insgesamt 191 Ausgänge – zunächst begleitet, später unbegleitet – sei nichts passiert. Am Mittwochabend dann sei ihm der Ausgang für die Zeit von 18 bis 22 Uhr erlaubt worden – aber diesmal sei er nicht zurückgekehrt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Vergewaltigung, Berlin, Deutschland